10 Tipps für die perfekte Stimmung auf Ihrer Hochzeitsparty!

Wir geben Ihnen 10 Tipps für Ihre Hochzeitsparty mit auf den Weg.

In der Vergangenheit haben wir bereits unzählige Hochzeiten erfolgreich begleiten dürfen. Auf dieser Basis an Erfahrungswerten, möchten wir Ihnen 10 Tipps für die perfekte Stimmung auf Ihrer Hochzeitsparty mit auf dem Weg geben.

1. Tipp: Lautstärkeregelung in der Location

Viele Locations geben von sich aus keine Auskunft über die Lautstärkeregelungen in den Räumlichkeiten. Dieser Punkt sollte relativ früh, am besten vor der finalen Buchung der Location, angesprochen werden. Einige Locations verlangen, dass die Musik bereits ab 1:00 Uhr erheblich leiser gemacht werden muss. In diesem Fall wird der beste DJ oder die beste Band Ihre Hochzeitsgesellschaft nicht bis 5:00 Uhr auf der Tanzfläche halten können.

2. Tipp: Feiern mit Open-End-Option in der Location

Eine Open-End-Option in der Location ist ein klarer Vorteil für Ihre Hochzeitsparty. So verhindern Sie, dass plötzlich um 3 Uhr das Putzlicht angemacht und die Party abrupt beendet werden muss.

3. Tipp: Den besten DJ / die beste Band finden

Es gibt mittlerweile viele Portale, wo sich DJs oder auch Bands anbieten. In vielen Fällen ist es jedoch schwierig, sich im Vorhinein über die Qualität des einzelnen DJs oder der Bands zu überzeugen. Der sicherste Weg den passenden DJ oder die passende Band für Ihre Hochzeit zu finden, ist über Empfehlungen von Freunden und Bekannten zu gehen. Diese haben vielleicht in der Vergangenheit bereits einen DJ gebucht und können Euch somit ein Feedback aus erster Hand geben.

4. Tipp: Rechtzeitige Buchung des DJs / der Band

Ihr habt nun den passenden DJ oder die passende Band gefunden, damit kommen wir nun zum zweiten Schritt. Dieser Schritt ist genau so wichtig, wie der vorherige beschreibende Tipp. Es bringt Ihnen herzlich wenig, wenn Sie die passende musikalische Unterstützung für Ihre Hochzeitsfeier gefunden haben, Ihre Hochzeit aber bereits in 2 – 3 Monaten stattfinden soll. Sie können davon ausgehen, dass Ihr favorisierter DJ oder die favorisierte Band bereits ausgebucht ist. Tätigen Sie ein bis zwei Jahre im Voraus sowohl die Buchung der Location als auch die Buchung von Ihrem DJ oder Ihrer Band.

5. Tipp: Platzangebot in der Location

Es gibt einige Faktoren, die viel Platz in Ihrer Traumlocation wegnehmen werden. Die richtige Planung im Voraus ist somit Goldwert. Hier eine kleine Auflistung für Sie: Bestuhlung, Tische, Catering, Theke, Tanzfläche, Fläche für den DJ & die Band inkl. der gebuchten Licht- & Tontechnik, Fläche für den Photobooth, Geschenketisch usw.

Diesbezüglich möchten wir Ihnen zwei Geheimtipps nicht vorenthalten. 1. Geheimtipp: Sollte Ihre Traumlocation keinen Platz für eine Tanzfläche bieten, brauchen Sie sich nicht gleich nach einer neuen Location umzuschauen. Fragen Sie bei der Besichtigung, ob es möglich wäre, ein paar Tische für die Hochzeitsparty wegzuräumen. 2. Geheimtipp: Beim Raumplan sollten Sie beachten, dass der DJ oder die Band nicht in einen extra Raum eingeplant werden, immerhin sollte Ihre musikalische Unterstützung jederzeit die Möglichkeit haben, mit Ihrer Hochzeitsgesellschaft agieren zu können.

6. Tipp: Ablaufplan mit dem DJ / der Band abstimmen

Um Fehler zu vermeiden, ist es sehr wichtig den Ablaufplan mit dem DJ oder der Band abzustimmen. Es spiel dabei keine Rolle, diesen Plan zeitlich zu 100% um zu setzten. Es geht vielmehr um die Strukturierung und die Abläufe. Wir können Ihnen beruhigt mitteilen, dass jede Hochzeit im Durschnitt 1 Stunden Verzögerung hat. Also lassen Sie sich nicht an einem der schönsten Tage in Ihrem Leben unter Druck setzten 😀

7. Tipp: Wer übernimmt die Moderation?

Dieser Punkt wird im Vorfeld oft vergessen. Um auch hier Missverständnisse zu vermeiden, sollte Idealerweise der Hochzeitsplaner oder Zeremonienmeister die einzelnen Programmpunkte des Abends anmoderieren. Auch hier ist es wichtig, dieser zuständigen Person den Ablaufplan mitzuteilen.

8. Tipp: Klassischer Hochzeitstanz?

Wir werden sehr oft gefragt, ob es einen klassischen Hochzeitstanz sein muss. Unserer Meinung nach, kann dies auch super gut aus zwei Liedern kombiniert werden, um so den klassischen Teil sowie einen etwas flotteren und moderneren Teil mit dem Hochzeitstanz abzudecken. Natürlich ist auch ein etwas ausgefallender Hochzeitstanz immer gerne gesehen 😀

9. Tipp: Welche Tänze sind geplant?

Euer DJ sowie Eure Band sollte über alle wichtigen Tänze am Tag eurer Hochzeit aufgeklärt sein. Der wichtigste Tanz ist natürlich Euer Eröffnungstanz. Aber auch weitere Tänze, wie zum Beispiel der letzte Tanz oder der Schleiertanz sollte vorher abgesprochen werden.

10. Tipp: Musikauswahl des DJ / der Band synchronisieren

Gerade bei Hochzeiten ist eine vielfältige Musikauswahl entscheidend. Viele Generationen treffen an dem Tag aufeinander und wollen die Tanzfläche mit Euch zusammen rocken. Euer DJ sowie Eure Band sollte somit Songs aus mehreren Jahrzehnten spielen können, um so alle Altersklassen eurer Hochzeitsgesellschaft auf die Tanzfläche locken zu können.

Aufgrund unserer langjährigen Tätigkeit in der Hochzeitsbranche, können wir Ihnen zusätzlich hilfreiche Tipps an die Hand geben. Gerne empfehlen wir Ihnen ebenfalls  hervorragende und talentierte Dienstleister.

Einen Überblick über unsere Leistungen, finden Sie hier!

Kontaktieren Sie uns! Wir beraten Sie gerne!

Folgenden Sie uns doch auf den folgenden Social Media Plattformen und verpassen Sie in Zukunft keine interessante Tipps mehr:

Facebook
Pinterest
Google+
Instagram